Longpapers

Longpapers – für einen extra langen Rauchgenuss

Viele Raucher bevorzugen es, ihre Zigaretten selber zu drehen. Sie mischen ihre eigenen Tabak-Blend und haben somit eine volle Kontrolle über das Aroma....   weiter lesen...

Longpapers – für einen extra langen Rauchgenuss

Viele Raucher bevorzugen es, ihre Zigaretten selber zu drehen. Sie mischen ihre eigenen Tabak-Blend und haben somit eine volle Kontrolle über das Aroma. Es ist außerdem möglich, die Dicke und Länge der Zigarette individuell anzupassen. Wenn Du es genießt, einen besonders langen Rauchgenuss zu haben, dann kannst Du bei uns Longpapers kaufen. Sie sind breiter und länger als herkömmliche Zigarettenpapiere – ideal, um eine Zigarette ganz nach Deinem Geschmack zu drehen.

Zigaretten selber drehen und stopfen

Das Drehen und Stopfen von Zigaretten hat einige Vorteile zu bieten. Zum einen ist es ohne Frage im Vergleich zur fabrikfertigen Zigarette die günstigere Wahl. Du kannst mit dem Selberdrehen und Stopfen von Zigaretten bares Geld sparen. Zum anderen genießen viele Raucher aber auch das Ritual, die Zigarette mit der eigenen Hand zu fertigen. Du kannst Deine eigene Zigarette mit oder ohne einen Filter drehen und Du hast die Möglichkeit, Deine eigene Tabakmischung zu kreieren.

Hinweis

Es gibt Drehmaschinen, die den Großteil der Arbeit für Dich übernehmen. Wenn Du nicht geduldig genug bist, oder einfach kein geschicktes Händchen für das Drehen hast, dann sind diese kleinen Maschinen eine tolle Option. Sie passen sogar in die Hosentasche und können unterwegs verwendet werden. Ansonsten einfach Daheim ausreichend Zigaretten vordrehen, die Du über den Tag verteilt dann rauchen kannst.

Das Stopfen bringt vorgefertigte Zigarettenhüllen und losen Tabak zusammen. Die fertigen Hüllen haben einen Filter und sehen aus wie normale Zigarette. Mit der Hilfe einer Stopfmaschine lassen sich diese Hüllen mit dem gewünschten Tabak füllen. Einige Raucher genießen es übrigens, den Tabak selber zu aromatisieren. Du kannst unter anderem auf einem saugstarken Textilstück ein paar Tropfen Whisky geben. Dieses in die Tabakdose stecken und ein paar Tage warten. Darauf achten, dass Du nicht zu viel Feuchtigkeit in die Tabakdose gibst – dies verschlechtert das Brennverhalten des Tabaks. Natürlich lassen sich auch andere Aromen für die Geschmacksintensivierung verwenden.

Wie wird die Zigarette richtig gedreht?

Hast Du Deine Longpapers online bestellt, benötigst Du nur noch die Tabakmischung Deiner Wahl und bei Bedarf die Filter. Longpapers werden heute von vielen Marken angeboten. Diese unterscheiden sich häufig weder in der Qualität noch im Preis. Dank unseres großen Angebotes kannst Du die Longpapers günstig bestellen und aus einer Vielzahl von Herstellern wählen.

Es ist gesagt, dass das Drehen von Zigaretten ein wenig Übung benötigt. Bevor Du auf ein Longpaper umsteigst, solltest Du das Drehen mit einem normalen Zigarettenpapier perfektioniert haben. Die langen und großen Zigaretten benötigen ein wenig mehr Fingerspitzengefühl. Das Longpaper wird für das Rollen von unten um den Zeigefinger gelegt und an den Seiten mit dem Daumen und Mittelfinger in Position gehalten. Dies legt das Papier in eine Rinne. Mit der freien Hand den Tabak aufnehmen und in das Longpaper legen.

Nun das Longpaper an beiden Enden mit dem Daumen und Mittelfinger geschlossen halten. Mit beiden Ringfingern den Tabak gleichmäßig auf dem Paper verteilen. Wenn Du einen Filter verwendest, ausreichend Platz an einem Ende lassen. Dort den Filter dann einlegen.

Nun die Finger, bis auf die Daumen, hinter das Longpaper legen. Mit den Daumen eine gleichmäßige Rollbewegung entgegengesetzt zu den anderen Fingern durchführen. Dieser Schritt benötigt in der Tat ein wenig Aufmerksamkeit. Wird zu schnell oder schräg gerollt, fällt die Zigarette einfach auseinander. Je fester die Zigarette gerollt wird, umso länger kannst Du sie genießen. Ist zu wenig Tabak in der Zigarette gerollt, brennt sie sehr schnell ab. Ist allerdings zu viel Tabak in der Zigarette, und dann auch noch sehr fest gerollt, kann es unangenehm sein, an der Zigarette zu ziehen. Welche Tabakmenge für Dich am besten geeignet ist, musst Du im Laufe der Zeit im Selbsttest herausfinden. Hast Du die Zigarette mit dem Longpaper zu Deiner Zufriedenheit gerollt, wird die Klebeseite angeleckt und die Zigarette verschlossen – fertig ist der individuelle Rauchgenuss.

Tabak für die Zigarette anmischen

Der größte Vorteil des Drehens von Zigaretten ist ohne Frage die Tatsache, dass Du Deinen eigenen Tabak anmischen kannst. Alle bekannten Zigarettenmarken bieten ihren Tabak auch in loser Form an. Hast Du also eine bevorzugte Marke für Fertigzigaretten, ist dieser Tabak ein guter Ausgangspunkt. Anschließend kannst Du nach Belieben weitere Tabaksorten beimischen. Achte darauf, eine milde mit einer kräftigen Sorte zu mischen, um einen ausgewogenen Geschmack zu schaffen. Zwei kräftige Sorten können schnell eine bittere Kombination bilden. Den Tabak in einer fest verschließbaren Dose aufbewahren. Dies gilt auch für unterwegs. Kleine Tabakdosen schützen den Tabak vor der Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit. Sind sie luftdicht verschlossen, verliert der Tabak seine Aromen nicht.

Longpapers online kaufen

Du genießt selber gedrehte Zigaretten und verwendest dafür regelmäßig Longpapers? Dann erhältst Du bei uns ein umfangreiches Sortiment. Du kannst Longpapers online bestellen, die genau zu Dir passen. Ob von einer bestimmten Marke oder gar mit einem Geschmack, das Angebot ist groß. Mit nur wenigen Klicks kannst Du das Sortiment für günstige Longpapers auf einem Blick sehen und die Ware ist nach der Bestellung in wenigen Tagen bei Dir. Bei Fragen kannst Du Dich gerne an unsere Genussexperten wenden.